22.11.2019 aus 
Forschung + Transfer
Exzellente Forschung

Der Mediziner Prof. Dr. med. Thomas Fischer hat den diesjährigen „Forschungspreis der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg“ erhalten. Der international renommierte Forscher wurde für seine Leistungen auf dem Gebiet der Krebsforschung ausgezeichnet. Der Direktor der Universitätsklinik für Hämatologie und Onkologie der Universitätsmedizin Magdeburg erforscht, wie sich der Stoffwechsel von Krebszellen von dem einer gesunden Zelle unterscheidet. „Wir möchten ihre Achillesverse finden, also Moleküle, die sie angreifbar machen und somit für eine Therapie verwendet werden können“, beschreibt der Arzt seine Arbeit. Mit einem internationalen Forscherteam hat er es geschafft, drei solcher Moleküle zu identifizieren und für eine Behandlung zu nutzen. „Dadurch haben viele Menschen mit einer Blutkrebserkrankung die gleiche Lebenserwartung wie Gesunde und genau das ist die Triebfeder, die mich immer wieder anspornt, weiter zu forschen!“