16.11.2020 aus 
Studium + Lehre
Lehramt einzigartig kombiniert

Für Alena-Sophie Lemme war schnell klar, dass sie in Magdeburg studieren will. Nach dem Abitur hat Alena die Studieninfotage der Otto-von-Guericke-Universität besucht und war sofort begeistert. Als eine der wenigen Hochschulen bietet die Uni Magdeburg die Fächerkombination Deutsch und Technik im Lehramtsstudium an.

Studieren und Wohnen in Magdeburg

Im Bachelorstudium wird bei ihrer Fächerkombination zunächst der Fokus auf Germanistik -und Maschinenbaumodule gelegt. „Studierende lernen zunächst etwas über die verschiedenen Werkzeuge im technischen Bereich, verschiedene Werkstoffe und die Herkunft der Sprache“, erklärt Alena. Besonders interessant war für sie das Wahlpflichtmodul Vertrauensforschung. „Das Seminar beschäftigte sich mit der Frage, wie Lehrer und Lehrerinnen Vertrauen aufbauen können, was wirklich hilfreich ist Beruf“, erzählt sie. Alena wohnt im Stadtteil Neue Neustadt. Für sie bedeutet dies vorallem kurze Wege zum Campus der Universität. „Auch die Mieten sind hier nochmal etwas günstiger und viele Wohnungen sind zum Studienbeginn frei“, sagt sie. „Es ist immer schwierig in einer neuen Stadt sich direkt für ein Viertel zu entscheiden, ohne sich auszukennen“, erzählt Alena. Die Neue Neustadt kann sie trotzdem sehr für Studierende empfehlen.

Neue Lehrerinnen und Lehrer für Sachsen-Anhalt

Während der vorlesungsfreien Zeit müssen die Lehramtsstudierenden zwei Praktika absolvieren. Ein Schulpraktikum und ein Betriebspraktikum, oder ein pädagogisches Praktikum. An der Uni Magdeburg wird das Lehramtsstudium nicht mit dem Staatsexamen abgeschlossen, sondern auf Bachelor und Masterstudium aufgeteilt. „So ist das Studium internationaler. Es ist aber auch möglich nach dem Bachelor bereits in den Job einzusteigen, beispielsweise bei der Bundesagentur für Arbeit“, erklärt die Studentin. Für Alena steht schon jetzt fest, dass sie noch einen Master machen möchte. „Im Master kommt dann auch die Entscheidung, für welche Schulform sich Studierende entscheiden“, sagt sie. „Ich werde mich für den Gymnasialzweig entscheiden, da dort die Sekundarschule mit einbezogen ist. So kann ich später beide Schulformen unterrichten“, erklärt Alena im Gespräch.

Früh übt sich

Ihr Lieblingsplatz im Sommer ist für die Studentin der Neustädter See. Hier kann sie baden gehen oder dreht mit dem Rad eine Runde um den See. Auch der Stadtpark oder die Hubbrücke gefallen ihr sehr. Einen Tipp für alle Studieninteressierte hat sie zum Abschluss des Gesprächs. „Im technischen Bereich wird direkt im ersten Semester angefangen zu unterrichten. Das sollten die Studienanfänger wissen“, sagt sie.

Zentrum für Lehrerbildung
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Zschokkestraße 32
39104 Magdeburg
Tel.: 0391 67-56391
E-Mail:
Autor:in: Margo Blumenthal