26.09.2019 aus 
Studium + Lehre
Seid neugierig!

Masterstudent Till zog es vor allem aus Neugierde von der holländischen Grenze nach Magdeburg. An der Universität hat er bereits sein Bachelorstudium in Betriebswirtschaftslehre absolviert und studiert nun den gleichnamigen Master. Zusätzlich zum Studium gehören Sportkurse, Nebenjob und ehrenamtliches Engagement fest in Tills Tagesplanung.

Neue Freunde in einer fremden Stadt zu finden, ist für viele Studienanfängerinnen und Studienanfänger eine Herausforderung. „Auf jeden Fall die Einführungswoche mitmachen“, rät er. So hat er vor fünf Jahren auch seine Freunde kennengelernt mit denen er immer noch gut in Kontakt steht.

Studium, Engagement und Beruf vereinen

Neben dem Studium spielt Till Handball und Fußball im Sportzentrum der Uni Magdeburg. „Besonders viel Spaß macht die Uni Liga, da verschiedene Fußballmannschaften der Uni gegeneinander antreten“, erzählt er. Über den Sport hinaus engagiert sich Till nicht nur im Fachschaftsrat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, sondern auch im Studierendenrat der OVGU. Hier fungiert er derzeit in der Rolle des Fachkoordinators und steht im engen Austausch mit allen Fachschaftsräten der Universität. „Es ist schön, wenn viele Leute etwas bewegen können“, nennt Till den Hauptgrund seines Engagements.

Für sein späteres Berufsleben wünscht er sich Unabhängigkeit. Deswegen würde er gerne selbst ein Start-up gründen. „Ich möchte gerne selbständig sein und meine eigenen Entscheidungen treffen, wie ich meine Arbeitszeit einteile“, erzählt er. Momentan verwirklicht er diese Vision in dem Magdeburger Start-Up UniNow, die eine App zur Organisation des Studiums vertreiben. Im Unternehmen arbeitet er als Freelancer in den Bereichen Unternehmensberatung und Fachschaftskommunikation. 

Für mehr Leben auf dem Campus

Till zählt zudem zu den Gründern der Studentischen Initiative Magdeburgs Studierenden e.V.. Die Initiative setzt sich für mehr Campusleben ein und organisiert Veranstaltungen für Studierende. „Ich genieße das Campusleben sehr und möchte es auch weiterhin nach vorne bringen“, erklärt er. Zu den Highlights im Studium gehört für Till ein Handballturnier mit Universitäten aus ganz Deutschland, welches er organisierte. Fast 20 Teams haben dort nicht nur Handball gespielt, sondern auch gefeiert und in der Turnhalle übernachtet. Allen Studieninteressierten empfehlt Till vor allem die vielen Parks in Magdeburg und die Elbe. „Es macht einfach Spaß dort mit Freunden zusammen zu sein“, schwärmt er.

Studiendekanat der FWW
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Universitätsplatz 2
39106 Magdeburg
E-Mail:
Autor:in: Margo Blumenthal