14.03.2022 aus 
OVGU-Pressemitteilungen
Kooperation für bessere medizinische Bildgebung

Mit der Unterschrift unter einen Kooperationsvertrag besiegelten der Forschungscampus STIMULATE und das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin Berlin ihre künftige Zusammenarbeit auf dem Gebiet der medizinischen Bildgebung. Sie wollen die Medizintechnik insbesondere in der diagnostischen und interventionellen Bildgebung weiterentwickeln. Dafür wird eine Plattform für Magnetresonanz-Tomographie (MRT) gemeinsam mit akademischen und industriellen Partnern aufgebaut.

Podcast
11.03.2022 aus 
Forschung + Transfer
Warum führen Menschen Krieg?

Die Geschehnisse in der Ukraine machen deutlich, wie schnell Konflikte in einem Krieg enden können. Auch nach Tausenden von Kriegen gibt es noch immer in vielen Teilen der Welt schwere Konflikte und Unruhen. Doch warum ist das so? Der Friedens- und Konfliktforscher Prof. Alexander Spencer untersucht genau das in seiner Forschung. Im Podcast „Wissen, wann du willst“ spricht er über den Erfolg von Friedensbündnissen, wie durch Sprache Feindbilder geschaffen werden und dass Frieden immer Kompromisse auf beiden Seiten erfordert.

09.03.2022 aus 
OVGU-Pressemitteilungen
Nachhaltiges Lebensmittelhandwerk für Sachsen-Anhalt

Berufs- und Betriebspädagogen der Uni Magdeburg haben in einem Modellversuch das Thema Nachhaltigkeit erfolgreich in die Berufsausbildung der Lebensmittelindustrie des Landes Sachsen-Anhalt integriert. Im Rahmen eines vom Bund geförderten Modellversuchs haben die Wissenschaftler*innen erstmals gemeinsam mit regionalen Unternehmen der Lebensmittelindustrie und des Lebensmittelhandwerks nachhaltigkeitsorientierte Lehr- und Lerninhalte für den betrieblichen Teil der dualen Berufsausbildung entwickelt und erprobt. 

07.03.2022 aus 
Campus + Stadt
„Das Engagement ist kaum in Worte zu fassen“

Studierende, Forschende und Mitarbeitende der Universität Magdeburg sind Teil einer Initiative, die seit wenigen Tagen in Magdeburg Hilfe für die Ukraine organsiert. Auch, wenn viele Alltagsdinge benötigt werden, steht im Mittelpunkt ihres Engagements eine Spendenaktion. Diese geht von Freiwilligen aus, die zu großen Teilen selbst familiäre Wurzeln, Freunde oder ihre Familie in der Ukraine haben, aber auch aus vielen Universitätsangehörigen wie dem Akademischen Kreis, von Studierenden, aber auch der Universitätsleitung.  

07.03.2022 aus 
OVGU-Pressemitteilungen
Engagement für Europa

Der Politikwissenschaftlerin Prof. Eva Heidbreder wurde ein mit 50.000 Euro dotierter Jean-Monnet-Lehrstuhl verliehen. Dieser dient dazu, europabezogene Inhalte in Studiengängen, in Forschung und im Transfer in Politik und Gesellschaft zu fördern. Mit dem Lehrstuhl sollen die bestehenden Kooperationen mit europapolitischen Akteuren im Land ausgebaut und im Rahmen gemeinsamer Veranstaltungen auch in der breiteren Öffentlichkeit die Diskussion um die EU gefördert werden.

03.03.2022 aus 
OVGU-Pressemitteilungen
Bewegen gegen die Volkskrankheit „Rücken“

Sportwissenschaftler und Mediziner der Uni haben in einer Studie einen neuen Therapieansatz für ältere Menschen mit degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen entwickelt. Neben Koordinations-, Gleichgewichts- und Kräftigungsübungen enthält dieses auch tanztherapeutische Bewegungen und Kognitionsübungen. Vor allem ältere Patient*innen sollen so motiviert werden, Bewegung in ihren Alltag zu integrieren. Die Ergebnisse des neuen Therapieprogramms „MultiMove“ werden nun der Öffentlichkeit vorgestellt.

28.02.2022 aus 
OVGU-Pressemitteilungen
Wie die Digitalisierung unsere Arbeitswelt verändert

Wie gravierend verändern digitale Technologien unsere Arbeitswelt? Wie können diese Veränderungen menschengerecht gestaltet werden? Denn von dem Wandel sind alle Formen der Arbeit betroffen: Landwirtschaft und Industrie, Verwaltung und Dienstleistung, Pflege und Medizin, künstlerische und wissenschaftliche Tätigkeiten. Mehr als 300 Vertreter*innen aus Wissenschaft und Wirtschaft wollen wichtige Fragen auf dem 68. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft beantworten.

24.02.2022 aus 
OVGU-Pressemitteilungen
Und, was willst du mal werden?

Die Universität Magdeburg lädt Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 bis 9 am 28. April 2022 zum „Zukunftstag“ ein. Mit dem Thementag zur Studien- und Berufsorientierung beteiligt sich die Uni am bundesweit stattfindenden Girls’- und Boys’-Day 2022. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Mitarbeitende zeigen den 12- bis 16-Jährigen die vielfältigen Berufs- und Karrierechancen auf, die sich aus einem Studium an der Universität Magdeburg ergeben.

23.02.2022 aus 
OVGU-Pressemitteilungen
Die Machtverhältnisse der Geschlechter

Die Politik- und Literaturwissenschaftlerin Dr. Tina Jung wurde auf die „Marianne-Schminder-Gastprofessur für Geschlechterforschung“ der Uni Magdeburg berufen. Mit der Gastprofessur werden Wissenschaftlerinnen für zwei Jahre gefördert, die sich neben ihrem eigentlichen Forschungsschwerpunkt der Genderforschung widmen. Die junge Wissenschaftlerin erforscht Macht- und Ungleichverhältnisse der Geschlechter im nationalen und internationalen Kontext.

21.02.2022 aus 
Studium + Lehre
Eine Hängematte für alle Sorgen

Bedarfsorientierte Beratung auf Augenhöhe von Studierenden für Studierende, das ist das Motto der 2014 gegründeten studentischen Initiative „Hängematte – Auffangen und Anstoßen“. Genau das, was man mit einer gewöhnlichen Hängematte verknüpft, also die Entspannung, das Wohlfühlen, die Sorgenfreiheit möchte das Team ausstrahlen. Egal ob Probleme im Studium, im Freundeskreis, in der Familie oder in der Beziehung, die Initiative, bestehend aus Psychologiestudierenden, steht den Studentinnen und Studenten jederzeit mit Rat und Tat zu Seite!

« | 3 | [4] | 5